Hauptseite    |    Über uns    |    Versicherungsarten    |    Kontakt    |    Sitemap
versicherungsvergleich versicherungsvergleich  
Vergleichen und Sparen!
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Offerte an
  VERSICHERUNGEN
Insurance Plans
Krankenkasse
Insurance Plans
Lebensversicherung
Insurance Plans
Hausrat / Privathaftpflicht
Insurance Plans
Autoversicherung
Insurance Plans
Rechtsschutz
Insurance Plans
Direktofferten
   
  powered by
Help.ch
   
   
   
   
Qualitätsinformationen zum Gesundheitswesen - wie gelingt eine Plattform mit Mehrwert für die Öffentlichkeit?

Um die Transparenz im Gesundheitswesen zu fördern, beauftragte der Bundesrat die Eidgenössische Qualitätskommission (EQK), ein Monitoringsystem für die Verantwortlichen und eine Plattform mit Qualitätsinformationen für die Öffentlichkeit aufzubauen. Die Kommission entschied sich dafür, in einem ersten Schritt dem Kreis der Fachleute sowie der interessierten Bevölkerung das Wort zu ihren Bedürfnissen und Erwartungen zu geben. Sie publiziert heute einen Bericht des Swiss Learning Health System (SLHS) und schreibt zwei Mandate zur Umsetzung der Aufträge aus.

Bei der aktuellen Informationsflut ist es wichtig, dass ein Informationssystem aufgebaut wird, das 
einen 
echten Mehrwert bringt. Daher vergab die EQK in einem ersten Schritt ein Mandat an eine Gruppe 
Forschender mehrerer Hochschulen, die im Rahmen des SLHS zusammenarbeiten. Diese 
organisierten 
sieben Stakeholderdialoge mit Gesundheitsfachleuten und Bevölkerung, um die Bedürfnisse und 
Erwartungen zu klären. Die EQK hat die Resultate im Rahmen eines Strategieworkshops vertieft 
diskutiert und schreibt heute zwei Mandate zur Umsetzung der Aufträge aus.

Zur Plattform für die Öffentlichkeit empfiehlt der Bericht, dass sie sich an Patientinnen und Patienten 
und 
deren Angehörige richten soll, die gegebenenfalls von den überweisenden Ärztinnen oder Ärzten 
unterstützt werden können. Ziel soll es sein, «eine fundierte Wahl der Leistungserbringenden sowie 
einen einfachen Zugang zum Gesundheitssystem zu ermöglichen».

Der Bericht des SLHS bestätigt zudem den bisherigen Kurs der EQK, bei allen Projekten die 
Betroffenen 
auf Augenhöhe einzubeziehen. Dass die Partner das Projekt mitgestalten können, ist ein wichtiger 
Erfolgsfaktor. Für die öffentliche Plattform ist die Strukturierung und Aufbereitung der Informationen 
besonders wichtig, müssen diese doch von den Patientinnen und Patienten gefunden und verstanden 
werden. Doch auch ein Monitoringsystem, das vor allem für die Leistungserbringer und die Behörden 
vorgesehen ist, kann nur in Kooperation gelingen.

Ganz wichtig ist schliesslich, dass auf die Arbeitslast bei der Datenerhebung geachtet wird. Der 
Bericht 
empfiehlt - wo immer möglich - die Nutzung bestehender Datenquellen und Initiativen. Die EQK will 
auch 
diese Empfehlung berücksichtigen. Sie ist einerseits überzeugt, dass beim bestehenden 
Arbeitskräftemangel die Qualität auf keinen Fall vergessen werden darf. Andererseits sollen die 
Gesundheitsfachkräfte für die Messungen möglichst wenig Zusatzaufwand leisten müssen.

Die EQK ist eine ausserparlamentarische Kommission des Eidgenössischen Departements des 
Inneren. 
Sie unterstützt den Bundesrat bei der Qualitätsentwicklung in der medizinischen Leistungserbringung 
im 
Rahmen des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung. Sie wurde 2021 eingesetzt.

Der Bericht «Quality Monitoring and Public Reporting: Recommendations for the Swiss Healthcare 
System» (englisch mit einer Zusammenfassung in den Landessprachen) sowie die Ausschreibungen 
sind 
auf der Webseite der EQK aufgeschaltet: www.bag.admin.ch/eqk

Medienkontakt:
Monika Diebold
Eidgenössische Qualitätskommission
Leiterin Sekretariat
Tel. +41 58 465 16 54
monika.diebold@bag.admin.ch

 
Anzeigen
Copyright 1996-2024 by HELP Media AG. All rights reserved.